Guten Tag, Mario Martin Jakobs
der "VdK-Bote" bringt im März wieder Neuigkeiten und Termin-Hinweise aus dem VdK Saarland.
Viele Grüße aus Saarbrücken,
Ihr Newsletter-Team


+++ Thema des Monats +++

Landtagswahl: VdK prüft Kandidaten

Bei einem "Kandidaten-Check" wird der VdK Saarland die Kandidaten der Parteien in den drei Wahlkreisen mit seinen sozialpolitischen Forderungen konfrontieren. Eingeladen wurden die Kandidaten der Parteien, die derzeit im Landtag vertreten sind oder die eine realistische Chance haben, in den Landtag einzuziehen. Die Termine:

  • Wahlkreis Saarlouis: Montag, 13. März, 17 bis 19 Uhr. Vereinshaus Merzig.
  • Wahlkreis Neunkirchen: Dienstag, 14. März, 17 bis 19 Uhr. Schlosstheater Ottweiler
  • Wahlkreis Saarbrücken: Dienstag, 21. März, 17 bis 19 Uhr. Forum der Saarbrücker Zeitung.

Die Einladungsflyer mit den Namen der Kandidaten finden Sie hier. Über ein zahlreiches Erscheinen von Mitgliedern und Freunden des VdK würden wir uns freuen.


Kampf gegen Armut muss Priorität sein!

Bei einer Pressekonferenz Mitte Februar hat der VdK Saarland seine sozialpolitischen Forderungen zur Landtagswahl vorgestellt. Diese sind in sieben thematischen Flyern zusammengefasst. Neben der Bekämpfung von Armut tritt der VdK ein für: bezahlbare Gesundheit, Barrierefreiheit, soziale Wohnraumförderung, einen öffentlich geförderten Arbeitsmarkt, mehr Perspektiven für kleine Dörfer und bessere Bedingungen in der Pflege. Zur Pressemitteilung.


Sozialwahl: VdK auf aussichtsreichen Plätzen

Neben Landtags- und Bundestagswahl steht noch eine wichtige Wahl an: die Sozialwahl, bei der Versicherte und Arbeitgeber ihre Vertreter in der Selbstverwaltung der Kranken- und Pflegeversicherung sowie der Renten- und Unfallversicherung bestimmen. Bei der Deutschen Rentenversicherung Saarland wird es besonders spannend: Vier Listen stehen zur Wahl. Der Sozialverband VdK Saarland ist auf aussichtsreichen Plätzen der Liste 1 vertreten. Die Wahlunterlagen werden den Versicherten Mitte April per Post zugestellt. Mehr Infos.


+++ VdK aktuell +++

Erwerbsminderung bleibt Armutsrisiko

Der VdK fordert Nachbesserungen beim Gesetz zur Verbesserung der Erwerbsminderungsrenten. Es sieht vor, dass die Zurechnungszeiten erst ab 2018 und dann schrittweise bis 2024 weiter angehoben werden. Dadurch ändere sich nichts an der Situation der 15.000 Erwerbsminderungsrentner im Saarland, erklärt der VdK-Landesvorsitzende Armin Lang. Zur Pressemitteilung.


+++ Kurz gemeldet +++

Senioren-Informationszentrum eröffnet

Ob barrierefreies Bad, höhenverstellbare Küche oder ultraleichter Rollator – das Senioren-Informationszentrum (SiZ) zeigt auf 1000 m2 Ausstellungsfläche, wie Technik den Alltag im Alter erleichtern kann. Das SiZ hat Anfang März in Saarbrücken eröffnet. Zum Bericht.


Fast 13 Millionen Menschen leben in Armut

In Deutschland lebten im Jahr 2015 12,9 Millionen Menschen in Armut. Das geht aus dem Armutsbericht 2017 hervor, den der Paritätische Gesamtverband veröffentlicht hat. Die Armutsquote stieg auf 15,7 Prozent. 2010 hatte sie noch 14,5 Prozent betragen. Zur Pressemitteilung des Paritätischen.


+++ VdK-Zeitung +++

Das lesen Sie in der nächsten Ausgabe

70 Jahre Mitglied im VdK - im Gemeindeverband Schmelz wurden gleich drei Jubilare ausgezeichnet, die 1947 als Kriegsversehrte dem VdK, damals VKS, beitraten. Wie ein VdK-Mitglied mit Multipler Sklerose um seine Rente kämpft, lesen Sie außerdem in der April-Ausgabe der VdK-Zeitung Saarland


+++ VdK-TV +++

  • In einer Serie über Pflegeleistungen erklärt VdK-TV, was Verhinderungs- und Kurzzeitpflege bedeutet und wie man Pflegegeld beantragt.
  • Bis zu 2,5 Millionen Kinder in Deutschland leben in Armut. Im VdK-TV-Video klärt Armutsforscher Dr. Felix Blaser über die Folgen der Kindarmut für unsere Gesellschaft auf.

+++ Tipps +++

  • Die Durchschnittsrente in Österreich ist deutlich höher als in Deutschland. Könnte das dortige System ein Vorbild für Deutschland sein? Dieser Frage geht die Sendung Plusminus nach. Sowohl in Österreich als auch in der Schweiz müssen alle Arbeitnehmer, also auch Selbständige, in das Rentensystem einzahlen. Das fordert der Sozialforscher Prof. Stefan Sell auch für das deutsche Rentensystem im Interview mit der Sendung makro. Die ARD-Produktion "Akte D – Die Rentenlüge" untersucht, wieso es den Politikern bis heute nicht gelungen ist, eine verlässliche und sichere Rentenpolitik zu betreiben.
  • Angehörige von Pflegebedürftigen können sich auf einem neuen Internetportal der Verbraucherzentralen über die Pflege zu Hause informieren. Unter anderem erfahren Verbraucher, worauf sie beim Abschluss von Pflege- und Betreuungsverträgen achten sollten.
  • In Deutschland leben etwa 10 Millionen Menschen mit einer Behinderung. Für sie sind detaillierte und verlässliche Informationen eine wesentliche Grundlage für ihre Reiseentscheidung. Die Seite Reisen für alle listet zertifizierte barrierefreie Angebote auf.

 

Hinweis: Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse (saar21ev@gmail.com) zu diesem Service registriert haben. Bitte nehmen Sie unsere Absenderadresse in Ihr Adressbuch auf, um sicherzustellen, dass unsere E-Mails nicht als SPAM-Mail betrachtet werden.

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für diesen Service genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.
Wenn Sie diesen Service zukünftig nicht mehr beziehen möchten, klicken Sie bitte hier: »Newsletter abbestellen.

IMPRESSUM

Sozialverband VdK Saarland e. V.
Neugeländstr. 11, 66117 Saarbrücken
Telefon: 0681/58459-0, Telefax: 0681/58459-150
E-Mail: saarland@vdk.de
Internet: http://www.vdk.de/saarland

Vertretungsberechtigter Vorstand (Landesvorstand):
Armin Lang (Landesvorsitzender)
Dagmar Heib (stellv. Landesvorsitzende),
Wolfgang Krause (stellv. Landesvorsitzender)

Landesgeschäftsführer: Peter Springborn
Vereinsregister: Amtsgericht Saarbrücken VR 2476
Steuernummer: 040 140 012 26 ( anerkannt als gemeinnützige Körperschaft)

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §5 TMG: Peter Springborn, Landesgeschäftsführer