Guten Tag,

gerade jetzt im Sommer können wir unseren Garten in vollen Zügen genießen. Es blüht und grünt an allen Ecken und Enden. Und wer Obst oder Gemüse angepflanzt hat, darf sich über eine reiche Ernte freuen! Doch erreichen unsere Gartenberater immer wieder Hilferufe von Mitgliedern, die durch Starkregen oder Spätfröste erhebliche Schäden in ihrem Garten zu vermelden haben. Unser Gartenberater Sven Görlitz hat sich des Themas „Klimawandel und Garten“ angenommen und gibt praktische Tipps.

Ausflüge und Mitgliederreisen sind in unserem Verband beliebt. Rechtsanwalt Hans-Michael Schiller erklärt, unter welchen Bedingungen man als Reiseveranstalter gilt und wer im Schadensfall haftet.

Außerdem möchten wir Sie auf eine wichtige Umfrage der Verbraucherzentrale Hessen zum Thema „Gewährleistung und Garantie“ hinweisen. Und wenn Sie in einer Super-Gemeinschaft leben, nehmen Sie doch am Wettbewerb „Deutscher Nachbarschaftspreis“ teil!

Bleiben Sie uns verbunden und genießen Sie den Sommer, in Haus und Garten!

Ihre
Petra Uertz
Bundesgeschäftsführerin

© pixabay

Klimawandel und Garten
Ein milder Winter, ein zu warmer Frühling, lange Trockenperioden im Sommer mit anschließendem Starkregen: der Klimawandel macht auch vor unserem Garten nicht halt. Doch was kann ich als Gartenbesitzer tun, um meine Pflanzen zu schützen? Welche Pflanzen sind die Richtigen und was bedeutet naturnahes Gärtnern? Unser Gartenberater Sven Görlitz gibt hilfreiche Tipps und wirbt für „mehr grün in der Stadt“!
Weiter …

© Verband Wohneigentum NRW

Reisen veranstalten – Vereinshaftung
Das gemeinsame Reisen stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl und ist beliebt bei vielen Gemeinschaften, Kreis- und Bezirksverbänden. Doch oft ist dem Veranstalter nicht bewusst, in welcher Form er haftet und dass, so er bestimmte Kriterien erfüllt, für ihn die Spezialregeln des Reisevertragsrechts gelten. Worauf Sie achten müssen, erklärt Vereinsanwalt Hans-Michael Schiller in einem Rechtstipp.
Weiter ...

© pixabay

Umfrage der Verbraucherzentrale Hessen
Die gesetzliche Gewährleistungsfrist endet 2 Jahre nach dem Kauf. Geht danach das Produkt kaputt, hat der Käufer keinen Anspruch mehr gegenüber dem Verkäufer. Das ist besonders ärgerlich bei Artikeln, die eine lange Lebensdauer haben (sollten): Waschmaschine, Fernseher & Co. Die Verbraucherzentrale Hessen ruft bundesweit Bürger dazu auf, an einer Umfrage teilzunehmen und ihre Erfahrungen bei der Reklamation defekter Geräte mitzuteilen.
Weiter ...

© nebenan.de Stiftung gGmbH

Deutscher Nachbarschaftspreis – Jetzt Bewerben!
Noch bis zum 24. August 2017 können sich Initiativen, gemeinnützige Vereine oder Sozialunternehmen für den Deutschen Nachbarschaftspreis bewerben. In den fünf Preiskategorien „Begegnungen schaffen“, „Brücken bauen“, „Chancen ermöglichen“, „Viertelverschönerung vorantreiben“ und „Nachbarschaftshilfe erleichtern“ gibt es insgesamt ein Preisgeld von über 50.000 EURO zu gewinnen. Und wer, wenn nicht die Gemeinschaften aus dem Verband Wohneigentum, sind ein gutes Beispiel für lebendige Nachbarschaft!
Weiter ...

Hinweis: Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse (neuwegsiedler.io@verband-wohneigentum.de) zu diesem Service registriert haben.

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für diesen Service genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

Wenn Sie diesen Service zukünftig nicht mehr beziehen möchten, klicken Sie bitte hier: Abbestellen des Newsletters

Zitate: Wir werden gerne zitiert. Bitte geben Sie bei allen Zitaten unbedingt die Quelle an.

IMPRESSUM

Verband Wohneigentum e.V.
Oberer Lindweg 2, 53129 Bonn, Telefon: 0228 60468-20
E-Mail: bund@verband-wohneigentum.de
Internet: www.verband-wohneigentum.de

Sitz und Registrierung: Bonn, Registernummer: VR 6013 , Rechtsform: eingetragener Verein
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 5 TMG, § 55 II RStV: Petra Uertz, Bundesgeschäftsführerin
Redaktion: Anna Florenske, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kontakt: newsletter@verband-wohneigentum.de