Guten Tag, Mario Martin Jakobs
der "VdK-Bote" bringt im Februar wieder Neuigkeiten und Termin-Hinweise aus dem VdK Saarland.
Viele Grüße aus Saarbrücken,
Ihr Newsletter-Team


+++ Thema des Monats +++

Otto-Brockholz-Medaille für Berthold Naumann

Der langjährige Vorsitzende des VdK-Kreisverbandes Neunkirchen Berthold Naumann (rechts) ist in Illingen vom stellvertretenden Landesvorsitzenden Wolfgang Krause (links) mit der Otto-Brockholz-Medaille ausgezeichnet worden. Dabei handelt es sich um die höchste Auszeichnung des VdK Saarland, die erst zum zweiten Mal vergeben wurde. Naumann erhielt die Ehrung für seine Verdienste um die deutsch-französische Freundschaft. Der aktuelle Kreisvorsitzende Hans-Dieter Mohr (Mitte) würdigte die Leistung Naumanns. Auf Naumanns Engagement geht die Partnerschaft mit dem französischen Kriegsopferverband ACVG aus Stirning-Wendel zurück, die mehr als 30 Jahre besteht. Foto: VdK/Andreas Engel


+++ VdK Aktuell +++

Stufenlos zum Geldautomaten

Dass Barrierefreiheit und Denkmalschutz sich nicht im Wege stehen müssen, zeigt der Umbau der ältesten Filiale der Bank1Saar in Gersweiler. Bei einer Ortsbegehung lobte der VdK Saarland die Anstrengungen der Bank. Der Eingangsbereich ist jetzt stufenlos erreichbar, die Türen öffnen sich automatisch. Zur Pressemitteilung

ÖPNV-Fachtagung: Begleitservices müssen feste Institution bei Jobcentern werden

Begleitservices im ÖPNV müssen eine feste Institution bei den Maßnahmen der Jobcenter werden. Das forderte Prof. Dr. Daniel Bieber vom Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft bei der zweiten bundesweiten Fachtagung der Begleitservices im Öffentlichen Personennahverkehr, die am 21. Februar in Saarbrücken stattfand. Bieber ist Mitglied im Landesvorstand des VdK Saarland, der einer von neun Projektpartnern des Begleitdienstes mobisaar ist. Zur Pressemitteilung

VdK fordert mehr Investitionen in Soziales

Der Koalitionsvertrag greift zwar einige wichtige VdK-Positionen auf. Dennoch sind Nachbesserungen nötig, findet der Sozialverband VdK und fordert mehr Investitionen in Soziales. Zur Pressemitteilung

VdK: Soziale Spaltung der Gesellschaft stoppen!

Zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit am 20. Februar hat der Sozialverband VdK die Politik aufgefordert, die soziale Spaltung der Gesellschaft zu stoppen. Denn in Deutschland sind 16 Millionen Menschen von Armut bedroht, darunter viele Ältere: 350.000 Rentner müssen in Suppenküchen essen und sich bei den Tafeln kostenlos mit Lebensmitteln versorgen. Über zwei Millionen Kinder leben dauerhaft in armen Verhältnissen. Zur Pressemitteilung


+++ Veranstaltungskalender +++

Diskussion zu Altersarmut mit Wolfgang Lerch

„Leben trotz Armut – Leben im Alter“: Unter dieser Überschrift laden die NaturFreunde der Sektion Straßenbahn Saarbrücken gemeinsam mit der Heinrich-Böll-Stiftung am Freitag, 23. Februar, um 19 Uhr zu einer Film- und Diskussionsveranstaltung ins Saarbrücker Kino 8 ½ in der Nauwieser 19 ein. Gezeigt wird ein 25-minütiger Film, der die Armut aus Sicht der Betroffenen beleuchtet. Danach findet eine Podiumsdiskussion statt, an der neben Ines Reimann-Matheis (AWO) und Wolfgang Edlinger (Saarländische Armutskonferenz) auch VdK-Landesvorstandsmitglied Wolfgang Lerch teilnimmt. Der Eintritt ist frei.


+++ Kurz gemeldet +++

BGH: Keine Pfändung bei Hartz-IV-Nachzahlung

Wem ein Jobcenter Arbeitslosengeld II nachzahlt, darf diese behalten. Zumindest darf dieses Geld nicht gepfändet werden. Eine Pfändung würde dem gesetzlichen Zweck der Hartz-IV-Leistungen zuwiderlaufen, so der Bundesgerichtshof in einem Beschluss. Zum Artikel

Urteil zu Anspruch auf Arbeitsassistenz

Hat ein behinderter Mensch einen echten Rechtsanspruch auf Arbeitsassistenz oder handelt es sich dabei um eine Leistung, die im Ermessen der Integrationsämter steht? Mit dieser Frage hat sich das Bundesverwaltungsgericht beschäftigt - und eine Entscheidung getroffen, die als Meilenstein betrachtet werden kann. Mehr dazu


+++ VdK-Zeitung +++

Das lesen Sie in der nächsten Ausgabe

Wie ein Paar seit mehr als 20 Jahren sein behindertes Kind pflegt und warum ein junger Mann mit Rollstuhl lieber die Schulbank drückt als in einer Werkstatt für behinderte Menschen zu arbeiten, lesen Sie in der März-Ausgabe der VdK-Zeitung Saarland.


+++ VdK-TV +++

Was von der Hinterbliebenenrente bleibt, zeigt ein neues Video von VdKTV. Neu ist außerdem ein Film über die Juniorenarbeit im VdK.


+++ Tipps +++

  • Der Verein Geographie ohne Grenzen lädt am Samstag, 17. März, zur einer Führung für Hörgeschädigte ins Weltraum-Atelier Nohfelden ein. Kosten: 85 Euro. Anmeldung bis 3. März bei Geographie ohne Grenzen.
  • Ein Expertenteam hat ein kleines Stück der nordfriesischen Insel- und Halligwelt bis in feinste Details hinein in Worte gefasst. Wer selbst nicht sehen kann, gewinnt mit diesem Audioguide realistische Bilder.

 

Hinweis: Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse (saar21ev@gmail.com) zu diesem Service registriert haben. Bitte nehmen Sie unsere Absenderadresse in Ihr Adressbuch auf, um sicherzustellen, dass unsere E-Mails nicht als SPAM-Mail betrachtet werden.

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für diesen Service genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.
Wenn Sie diesen Service zukünftig nicht mehr beziehen möchten, klicken Sie bitte hier: »Newsletter abbestellen.

IMPRESSUM

Sozialverband VdK Saarland e. V.
Neugeländstr. 11, 66117 Saarbrücken
Telefon: 0681/58459-0, Telefax: 0681/58459-209
E-Mail: saarland@vdk.de
Internet: http://www.vdk.de/saarland

Vertretungsberechtigter Vorstand (Landesvorstand):
Armin Lang (Landesvorsitzender)
Dagmar Heib (stellv. Landesvorsitzende),
Wolfgang Krause (stellv. Landesvorsitzender)

Landesgeschäftsführer: Peter Springborn
Vereinsregister: Amtsgericht Saarbrücken VR 2476
Steuernummer: 040 140 012 26 ( anerkannt als gemeinnützige Körperschaft)

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §5 TMG: Peter Springborn, Landesgeschäftsführer